Bring Licht nach Aleppo

Aleppo ist das Sinnbild schlechthin für den Syrienkrieg. Mehr als 75% der Einwohner sind tot oder vertrieben, die Stadt ein Trümmerhaufen. Der Franziskanerpater Ibrahim Alsabagh hat sich 2014 von Rom nach Aleppo versetzen lassen, um den Menschen vor Ort beizustehen. Die Berichte aus seinem Alltag und seine Briefe erschüttern und geben einen unvermittelten Blick mitten ins Leiden. Zugleich sind sie ein starkes Plädoyer für Frieden und gegen Hass. Ein Hass, gegen den Pater Ibrahim ankämpft mit seinem festen Glauben und Einsatz für Versöhnung.

„Das Leben in Aleppo ist absurd. Hier zu bleiben, ist nach menschlichem Ermessen Wahnsinn. Wir Ordensbrüder aber tun es. Wir wollen den Menschen helfen. Jetzt ist die Zeit, um präsent zu sein, sich zum Nächsten zu machen, sich der Armen und aller anzunehmen, die leiden: Wir sind mit ihnen arm, leiden mit ihnen und beten zum fürsorglichen, barmherzigen Vater.“ (Pater Ibrahim Alsabagh)

Unsere Vivere-Bewegung, die dem Geist des Heiligen Franziskus folgt, unterstützt die Franziskaner in Syrien seit 2016 bei ihrem beispiellosen Einsatz für die Hilfebedürftigen.

Spendenübersicht

 JahrSpendensumme
1.2016/174.771,27 €
 2017703,54 €
2.2017/1813.895,18 €
3.2018/198.688,82 €
4.2019/2010.173,00 €
 20203.430,00 €
5.2020/2117.067,00 €
6.2021/2217.440,90 €
7.2022/2313.100,00 €
 Gesamt:89.269,71 €
Bring Licht nach Aleppo
Kerze auf einem Tannenzweig Bring Licht nach Aleppo

Licht in Aleppo!

Herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender 💚
Eure Spenden bringen Licht Aleppo!

Der Betrag von 17 173,00 € kommt den vergessenen Kindern und ihren Müttern in Ost-Aleppo zugute.

Mit einem…

weiterlesen
Kerze auf einem Tannenzweig Bring Licht nach Aleppo

Resümee der Aleppo Spendenaktion 2020/21

Liebe Spenderinnen und Spender!

Seit 2016 führt die franziskanische Gruppe Vivere in der Advent und Weihnachtszeit die Aktion „Bring Licht nach Aleppo“ durch und unterstützt damit die Notleidenden in…

weiterlesen