9. Vivere Jahrestreffen

vom 28. bis 30. Juni 2024 in der hessischen Rhön

Liebe Vivere-Geschwister sowie franziskanisch interessierte Menschen,

auch 2024 wird es wieder ein überregionales Vivere-Treffen geben: von Freitag, 28. Juni bis Sonntag 30. Juni 2024 werden wir uns in der hessischen Rhön treffen.
Da die franziskanische Familie im Rahmen der 800-Jahrfeiern dieses Jahr an den Empfang der Stigmata des Heiligen Franz von Assisi erinnert, wird dies auch das Schwerpunktthema unseres Treffens sein. Unser diesjähriges Motto lautet:
"Du wandelst mein Klagen in Tanz“ - 800 Jahre Stigmatisation des Franz von Assisi

Die Vorbereitungsgruppe aus Mitgliedern der verschiedenen Regionalgruppen hat sich schon einige Male getroffen und erarbeitet ein interessantes und vielseitiges Programm mit Impulsen, Austausch, Bibliolog, Wandern, Werkeln, Beten und Feiern. Ihr dürft gespannt sein.

Wir werden im Pfandfinderhaus St. Georg https://pfadfinderhaus.net  in Röderhaid (Gemeinde Ebersburg, Landkreis Fulda) untergebracht sein. Das Haus ist leider nicht barrierefrei. Für die Übernachtung stehen Mehrbett-zimmer zur Verfügung (1 x 3 Betten, 2 x 4 Betten, 2 x 8 Betten).

Wer mehr Individualität wünscht, kann ein kleines Zelt auf der Wiese aufschlagen oder sich in der näheren Umgebung nach einer Unterkunft umsehen. Tourismusseite von der Gemeinde Ebersburg- Rhön: https://www.ebersburg-rhoen.de/unterkuenfte-ebersburg.html

Bei 28 Teilnehmenden rechnen wir mit einem Beitrag von 30 Euro für die Miete des Hauses (inkl. Übernachtung und zzgl. Beitrag für Verpflegung und Material) und einem Beitrag von 15 Euro ohne Übernachtung. Genauere Angaben können wir erst nach Anmeldeschluss machen.

Anreise ist mit der Bahn nach Fulda und Weiterfahrt mit dem Bus über Ebersberg Altenmühle nach Röderhaid möglich.

Anmeldung

Zur Vorbereitung zu diesem Thema empfehlen wir den Artikel „800 Jahre Wundmale des Franziskus“ von Niklaus Kuster.:
https://www.kapuziner.org/800-jahre-wundmale-des-heiligen-franziskus-serie-teil1/

Das Vorbereitungsteam